Partner

FDie ARGO ist eine Stiftung und betreibt Werkstätten und Wohnheime für erwachsene Menschen mit Behinderung in Graubünden.Die ARGO beschäftigt heute rund 550 Personen in ihren Betrieben. Davon beziehen rund 330 Personen Beiträge der Invalidenversicherung. Rund 220 Personen gehören dem Betreuungs- bzw. Administrationspersonal an. Ca. 170 behinderte Personen nutzen zusätzlich zum Beschäftigungsangebot die Dienstleistungen im Wohnbereich.Die ARGO unterscheidet sich lediglich im Bezug auf die Mitarbeitenden von anderen Gewerbebetrieben. Die Produktequalität richtet sich voll und ganz am Markt aus und Sie erhalten ein Produkt, so wie Sie es sich wünschen. Wir verwirklichen Ihre Wünsche kompetent und zuverlässig und das zu marktgerechten Preisen.Mit den qualitativ hochwertigen Produkten machen Sie nicht nur den Beschenkten eine Freude, sondern Sie verbessern mit Ihrer finanziellen Unterstützung auch das Leben der Behinderten. Die Arbeitsplätze bieten den Behinderten einen sinnvollen Lebensinhalt und ein Ort der Zugehörigkeit.

Bereits seit dem Kindesalter habe ich eine kreative Ader. Ich sammelte Sachen aus der Natur und versuchte kreative, besondere Dekorationen daraus zu machen. Ich war damals schon sehr ausdauernd und geduldig. Mit vollem Elan, versuchte ich immer wieder neue Kreationen besonderer Art zu schaffen. 

Heute widme ich mich Kerzen in verschiedenen Farben und suche immer wieder besondere Formen. Auch Dekorationen aus Raysin, sowie Beton und diverse Floristik, z.B. Schalen aus Naturmaterialien gehören zu meinem Hobby. 

Déco-Végétale

Déco-Végétale ist ein kleines Unternehmen mit Sitz in Nizza, Frankreich. Seit 2010 werden im eigenen Atelier wunderschöne Bilder mit stabilisierten Pflanzen kreiert. Im Jahr 2016 begann die Partnerschaft mit smartdeco. Gemeinsam wurde noch im selben Jahr das dekorierte Sonnenglas kreiert. Die stabilisierten Pflanzen im kultigen Sonnenglas sind eine perfekte Symbiose die es exklusiv nur bei uns zu kaufen gibt.

Gorilla Gardening

Gorilla Gardening wurde 2013 in Bern gegründet. Begonnen hat es aber schon etwas früher. Etwa ein Jahr vorher haben die Gründer das erste Mal Seedballs als Geschenk produziert. Sie funktionierten so gut, dass sie fanden, dieses Produkt müsste es auch in Schweizer Geschäften zu kaufen geben. Also machten sie sich an die Arbeit. Zu den Seedbombs kamen Seedpills und Samenpapier dazu. Alle Produkte haben aber etwas gemeinsam: Sie sind handgemacht und aus ihnen spriesst Neues! Der Name "Gorilla Gardening" entstand aus einem Wortspiel abgeleitet von Guerilla Gardening. Und so ein Name verpflichtet! Gorilla Gardening unterstützt den Dian Fossey Gorilla Fund. 

Hongler Kerzen

Wie bei den meisten Kerzenherstellern ist die Firmengeschichte von Hongler Kerzen eng mit der Kirche verbunden. Bereits 1703 erscheint der Name Hongler im Rechnungsbuch der Kirchgemeinde Berneck.

Heute arbeitet ein engagiertes Team von 20 Mitarbeitern für das Unternehmen in Altstätten. Ihr Antrieb ist die Freude am Kerzenlicht und am Gestalten. Eine einwandfreie Qualität der Produkte ist ein hohes Anliegen für die ganze Belegschaft, die auch in Zukunft in allen Fragen rund um Kerzen und Wachse für ihre Kundschaft da sein werden..

Die Pro Infirmis führt seit 1984 eine Tagesstätte für körperbehinderte Erwachsene in Gerlafingen. Diese bietet täglich 16 Beschäftigungsplätze für Menschen, die aufgrund körperlicher oder körperlich/psychischer Beeinträchtigungen nicht mehr am Erwerbsleben teilnehmen können. Diese Beeinträchtigungen können durch Krankheiten (Muskel-schwund, Multiple Sklerose, Parkinson...) oder durch Unfälle (Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall) entstanden sein. Die einzelnen TeilnehmerInnen verbringen regelmässig einen bis fünf Tage pro Woche in der Tagesstätte. Mit einer breiten Palette von Beschäftigungsmöglichkeiten versuchen wir, für jede Person eine geeignete Arbeit zu finden, die den sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und Schwierigkeiten gerecht wird.

Rothirsch

Produkte, die man gerne braucht. 

Rothirsch entwickelt Produkte für den täglichen Gebrauch. Die Herstellung erfolgt in spezialisierten Manufakturen, die ihr Handwerk verstehen. Der Einsatz von hochwertigen Materialien und ein zeitloses Design machen die Produkte zu langjährigen Begleitern.  

Unter dem Motto "Always do your best! " entwickelt Rothirsch Produkte und Sortiment ständig weiter, ist offen für neue Ideen und freut sich über Rückmeldungen zu den Produkten. 

Schönheit in zeitloser Form. Ein bisschen Shabby, etwas Handarbeit, neu Erstelltes, Restauriertes mit der nötigen Prise Charme und dem Wert alter Dinge.

Die Idee zum Sonnenglas (Consol SolarJarTM) ist von Anfang an mit den Menschen verbunden, die es herstellen. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass das Sonnenglas konsequent sozial nachhaltig produziert wird. Schließlich soll es nicht nur das Sonnenlicht einfangen und wiedergeben, sondern auch denen etwas bringen, die dafür arbeiten. Seit 2011 wird das Sonnenglas von der Firma Suntoy in Südafrikas größter Stadt Johannesburg von Hand hergestellt und hat dort in der Produktion bereits über 60 Arbeitsplätze geschaffen. Das Glas liefert Consol, eine große Glasfirma aus Johannesburg.

Bei Suntoy werden die zuvor unqualifizierten Arbeiter aus den Townships in Fragen zur Photovoltaik ausgebildet und erhalten so eine berufliche Qualifikation. Suntoy richtet sich an den Prinzipien von Black Economic Empowerment (BEE) und Corporate Social Responsibility (CSR) aus, das heißt verantwortliches unternehmerisches Handeln und eine nachhaltige Entwicklung der Firma. Deswegen werden die Frauen und Männer über Tarif bezahlt, bekommen eine Versicherung und den Anspruch auf eine Pension.

TRINAMO

Die "kostbar" Produkte sind in Handarbeit gefertigte Kleinserien aus den Werkstätten der TRINAMO AG. Sie verarbeiten weitgehend inländische Rohstoffe und achten auf umweltverträgliche Verarbeitung. Jeder Artikel hat seinen eigenen Charme.

Die TRINAMO AG ermöglicht Menschen, insbesondere Erwerbslosen und psychisch Beeinträchtigten, eine langfristige Integration und Reintegration in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft.

Please reload